Sunflowers
Frau S.O.

Frau S.O. hat mir in jeder Form das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben genommen. Sie hat mir immer gesagt, dass ich mich an die Regeln zu halten habe, die im Team beschlossen werden. Da ich auf die Hilfe des Teams angewiesen war, musste ich mir anhören, dass ich mich nicht in die Teambeschlüsse einzumischen habe, schließlich sei niemand von meiner Person abhängig, aber ich hingegen bin es. Für mich war der Tag der Teamsitzung eine Qual, da ich immer mit weiteren Sanktionen rechnen konnte und sie dann auch durchgesetzt wurden. Ich wurde vor vollendete Tatsachen gestellt und mir wurde gesagt, dass ich gar nicht versuchen soll, zu diskutieren. So haben sie entschieden, dass sie mich windeln wollen. Ich kam mir nach solchen Teamsitzungen immer wie ein Stück Dreck vor, der in die Ecke geworfen wird. Jeder Versuch mich in einem vernünftigen Gespräch zu den Regelungen zu äußern blieb mir untersagt und sobald ich etwas erwiderte, schlug mir nur ein „Halt deinen Mund, halt dein Maul!“; oder ein „Quatsch nicht!“ entgegen.  
Ich lasse mir meine Persönlichkeit nicht zerschlagen!“ Diese Worte ließen mich oft unter Tränen einschlafen. Egal ob ich mich an manchen Tagen in den Augen meiner Assistenten benommen hatte, oder nicht... für mich hagelte es täglich und in unterschiedlichen Arten Demütigungen und Sanktionen, die mir meine Sicht auf mich und meine Umwelt in einen tief schwarzen Tunnel aus Hass, Schmerz, Verzweiflung, Angst, Lügen und Verletzungen verwandelten. Mit jedem neuen Tag wurde er dunkler und schloss sich um mich und raubte mir immer mehr den Blick für die wirklich vertrauenswürdigen Menschen in meinem Leben sind. Durch die Autorität von Frau S.O. zog sich die Schlinge aus Seelenverfall, Misstrauen, Angst und Schmerz immer mehr zusammen. Ich habe mir jeden verdammten Tag gesagt, dass ich durchhalten muss, auch wenn es unmöglich erschien.

22.9.13 16:25
 
Letzte Einträge: Der Anfang und die Reise, "Erwachsen" werden


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de